Tune

Alles begann mit einem Gewichtsproblem ...
Der damals 28 jährige Uli Fahl lebte zu diesem Zeitpunkt in München und arbeitete als Chemiker bei einem großen Konzern für Schmiermittel. Die Wochenenden verbrachte Uli mit seiner Frau Gisela in den angrenzenden Alpen um zu klettern.

Da mit dem Auto nicht alles in den Bergen erreichbar war, wurde eines der neuesten Kettler Mountainbikes gekauft. Mit der Kletterausrüstung auf dem Rücken machte sich Uli auf in die Berge. Die Euphorie über die brandneue Errungenschaft erblaßte recht schnell bei dem ersten Anstieg und Uli kam sich mit der schweren Last auf dem Rücken eher wie ein Maultier vor. Der Zwang zur Gewichtsreduzierung lag nahe.

Einfache Dinge, wie die Zahnbürste, wurden gekürzt. Doch vom Tüftlerdrang gepackt, mußte Uli unzufrieden feststellen, dass beim Reisegepäck nicht viel mehr zu sparen ist.

Der Entschluß stand fest:
Eigene Komponenten müssen her, die Bikes besser, schöner und vor allem leichter werden. Da er nicht der einzige war und viele Menschen sich über die bleischweren Räder beschwerten, gründete Uli 1989 die Firma Tune.

zur Tune Homepage